Grassamenaufbereitung in neuer Größenordnung

18.03.2021

Anfang 2021 hat PETKUS die Konstruktion, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der wahrscheinlich größten Grassamenlinie außerhalb der USA erfolgreich abgeschlossen. Die an Luisetti Seeds gelieferte Anlage ist zudem vermutlich auch die größte Saatgutanlage, die jemals in Neuseeland gebaut wurde.

Saatguttechnologie überwindet Grenzen

Trotz Pandemie, internationaler Grenzschließungen und allen damit verbundenen Herausforderungen konnte die neue Saatgutlinie rechtzeitig zur Ernte 2021 in Betrieb genommen werden. Die Anlage wurde über zwei Jahre hinweg in enger Zusammenarbeit zwischen dem Luisetti Seeds Management und den PETKUS Konstrukteuren und Experten entwickelt und ist in der Lage, mehr als 3,5 t/h Weidelgras und 10 t/h Getreide zu verarbeiten.

In die Linie integriert sind der neue Reiniger S18 Airmax für die Vorreinigung und die Touchscreen-gesteuerte Variante S18 Airmax mit roeber performance für die Hauptreinigung. Hinzu kommen drei Trieur-Paare (900 mm x 3.000 m), Entgranner für Grassamen und Getreide sowie eine Beizanlage zur kontinuierlichen chemischen Behandlung. Ein maßgeschneidertes "Double Big Bag"-Verpackungssystem wurde ebenfalls geliefert, um die große Menge an behandeltem Saatgut zu verarbeiten.

Unabhängige Abschnitte für maximale Flexibilität

Durch die Trennung der Vor- und Saatgutreinigung von der Beizanlage und dem System zur Abfallhandhabung ist es effizienter Weise möglich nur derzeit benötigte Abschnitte der Anlage in Betrieb zu nehmen. Das spart nicht nur Energie, sondern vereinfacht auch den Reinigungsprozess. Durch die große Menge an Verunreinigungen, die während der Verarbeitung von Weidelgras abgetrennt werden, verfügt die Anlage über drei separate Filter sowie ein Fördersystem, das sechs große Puffersilos beschickt. Der Abfall kann so direkt in LKWs geladen und abtransportiert werden.

Komplett vernetzt mit PETKUS Remote Service

PETKUS lieferte des Weiteren auch Stahlplattformen für die Maschinen und die erforderlichen Rohrleitungen. Das elektrische Steuerungssystem, die Touchscreens und entsprechende Software wurden ebenfalls in Deutschland von PETKUS Process Automation entwickelt. Die Anlage kann so nicht nur jederzeit und ortsunabhängig vom Luisetti-Team überwacht werden, sondern bietet auch PETKUS‘ Remote Service.