Aufbereitungstechnologien für Getreide

Klicken Sie auf die Bilder für weitere Infos

Annahme

Vorreinigung

Hauptreinigung

Sortierung

Beizung

Verpackung

Aufbereitungstechnologien für Getreide

Klicken Sie auf die Bilder für weitere Infos

Getreide

In seinem Standardwerk „Agricultural Process Engineering“ (1966) schreibt der amerikanische Professor Silas Milton Henderson den denkwürdigen Leitsatz, dass der relative kommerzielle Wert eines landwirtschaftlichen Produkts stets eine Funktion aus der Güte der Reinigung und Sortierung sei. Dieser Leitsatz gilt für jährlich rund 46 Mio. Tonnen (FAO) produziertes Getreidesaatgut. Dazu addieren sich rund 870 Mio. Tonnen Konsumware. Eine gute Aufbereitungstechnologie sichert dabei nicht nur Quantitäten sondern auch Qualitäten. Wissenschaftliche Studien konnten nachweisen, dass eine Reinigung von Weizen die DON-Konzentration innerhalb einer Partie zwischen 6 bis 19% reduzieren konnte. Interne Versuche konnten bestätigen, dass mit PETKUS Technologie gereinigte und sortierte Saatware erheblich aufgewertet werden konnte, indem z.B. DON-Werte einer Partie deutlich reduziert und Fallzahlen signifikant erhöht werden konnten.

Die Kapazität und Effektivität einer Getreidereinigung und –sortierung ist durch ihre jeweiligen funktionalen Elemente bestimmt, die synchronisiert und kompatibel sind. Klassisches Beispiel einer solch aufeinander abgestimmten und multifunktionalen Prozesskette ist das PETKUS Getreidetechnologie-Portfolio. Erfassung, Trocknung, Lagerung, Vor- und Hauptreinigung, Sortierung, Beizung und Absackanlage wird aus einer Hand geliefert. Standard gibt es nicht! Jede Anlage benötigt ihre Spezifikationen und Adjustierungen. Zahlreiche PETKUS Getreideaufbereitungsanlagen auf der ganzen Welt, mehr als 30 km installierte Elevator-Förderlänge bzw. –höhe allein in den letzten vier Jahren und jährlich hinzukommende PETKUS Beiztechnologieleistungen von rund 1.200 t/h sprechen für sich.